Cornelia Hopf Immobilien

06.07.2021Sanierungspflicht: Eine geerbte Immobilie kann schnell zur Kostenfalle werden

In Deutschland erfreuen sich Eigenheime wachsender Beliebtheit. Sowohl als Wohnheim wie auch als Wertanlage, die nebenbei vermietet werden kann. Das ist bei den stetig steigenden Immobilienpreisen wenig überraschend. Für Immobilienerben gilt dies aufgrund der hohen Freibeträge in besonderer Weise.

Im Jahr 2000 lag der Durchschnittspreis für einen Quadratmeter bei 76 Euro. 2020 lag der Preis schon bei 213 Euro. Das entspricht einem Preisanstieg von 280 Prozent.

Allerdings ist es trotz der Freude über das neue Eigentum wichtig zu wissen, dass in Deutschland mittlerweile hohe vorgeschriebene Klimaschutzstandards gelten. Diese Standards können für viele Erben plötzlich zur Kostenfalle werden. Was viele nicht wissen: Kostenintensive Sanierungen werden in vielen Fällen beim Eigentümerwechsel zur Pflicht.

Deshalb ist es wichtig, sich vor dem Antritt des Erbes genau zu informieren. Wegen der neuen Klimaschutzstandards lassen sich eventuell nötige Sanierungen auch nicht mehr umgehen. Das kann u. a. Heizungsanlagen oder die Dämmung von Dachböden betreffen. Wenn die Immobilie nicht bewohnt, sondern vermietet wird, liegen die erforderlichen Standards oft höher. Sobald es zum Eigentumswechsel kommt, muss der neue Eigentümer innerhalb der folgenden zwei Jahre die erforderlichen Sanierungsmaßnahmen umsetzen. Diese Pflicht gilt auch, wenn die neuen Eigentümer schon vorher in dem Haus (als Mieter oder Angehörige) gewohnt haben.

Da im Moment mehr als ein Drittel der Eigentümer von Ein- und Zweifamilienhäusern in Deutschland über 65 Jahre alt sind, kommt die angesprochene Thematik in den nächsten Jahren auf viele Erben zu.

Trotzdem werden sich auch im Falle einer anstehenden Sanierung viele Erbschaften finanziell lohnen. Grund dafür sind unter anderem die günstigen Sanierungskredite. Wer nach den Effizienzstandards saniert, bekommt günstige Kredite bei der KfW. Auch Zuschüsse und Fördermittel können beantragt werden.

 

Quelle: https://www.androidkosmos.de/sanierungspflicht-geerbte-immobilien-koennen-zur-kostenfalle-werden/

weiterlesen

21.05.2019Geltendes Mietrecht bei Auszug des Mieters

Zieht der Mieter zum Ende des Mietverhältnisses aus der Wohnung aus, stellen sich oft zahlreiche Rechtsfragen sowie praktische Erwägungen. Damit hier keine Missverständnisse entstehen, sollten Vermieter und Mieter die Modalitäten rechtzeitig und klar regeln. Wir fassen nachfolgend für Sie die wichtigsten Regelungen zum Mietrecht beim Auszug des Mieters zusammen.

Zum Newsletter

 

weiterlesen

29.08.2018Schönheitsreparaturklausel auch bei Renovierungsvereinbarung mit Vormieter unwirksam!

Schönheitsreparaturklausel auch bei Renovierungsvereinbarung mit Vormieter unwirksam!

BGH, Urteil vom 22.08.2018 - VIII ZR 277/16:

Der BGH hat entschieden, dass eine Formularklausel, die dem Mieter einer unrenoviert oder renovierungsbedürftig übergebenen Wohnung die Schönheitsreparaturen ohne angemessenen Ausgleich auferlegt auch dann unwirksam ist, wenn der Mieter sich durch zweiseitige Vereinbarung gegenüber dem Vormieter verpflichtet hat, Renovierungsarbeiten in der Wohnung vorzunehmen.

Quelle: Rechtsanwalt Stephan Scharlach
https://www.facebook.com/Immobilien.Recht.Inkasso.Erfurt/

weiterlesen

GRUNDSTÜCKS-RECHTSSCHUTZ

Kennen Sie unseren Rahmenvertrag KSH-Wohnungs- und Grundstücks-Rechtsschutz? Lesen Sie in der Leistungsübersicht mehr zum Inhalt der Versicherung. Wenn Sie an einem Angebot interessiert sind, senden Sie uns eine Mail an office@hopf-immobilien.de.

Beirat aktuell

Sind Sie Verwaltungsbeirat und möchten gern hilfreiche Informationen für Ihre tagtägliche Arbeit als Beirat? Dann abonnieren Sie die Fachzeitschrift BEIRATAKTUELL.

Erfahrungen & Bewertungen zu Cornelia Hopf Immobilien Cornelia Hopf Immobilien Immobilienmakler und Hausverwaltung Erfurt hat 3,92 von 5 Sternen 141 Bewertungen auf ProvenExpert.com